Pressebericht vom 20. Oktober 2019

» Spielbetrieb:

Senioren I: 10. Spieltag Kreisliga B

SG Herschbach-Schenkelberg I – SV Hundsangen II 1:1

SG: Leon Griebling, Luis Schenkelberg, Alexander Schließer, Julian Fries, Martin Garibian, Lukas Böhm, Janik Beuler, Kevin Hörle, Dikran Cakmak, Leon Schenkelberg, David Meuer; Bank: Maximilian Schmuck, Jannis Eberz, Maximilian Wassmann, Tobias Wilk, Alla Mroue

Tore: 1:0 Schließer (23.), 1:1 Löw (38.)

Starkes B-Klasse-Spiel mit gerechter Punkteteilung. Die Siegesserie der SG ist gerissen; allerdings gegen einen starken Gegner und Tabellennachbarn. Die zweitplatzierten Gäste traten selbstbewusst auf und stellten die SG-Abwehr gleich zu Beginn zweimal vor erhebliche Probleme. Leon Griebling musste beide Male eingreifen und parierte stark. Erst nach einer Viertelstunde wachte die Heimelf auf und brachte das Spiel unter Kontrolle. Zunehmend feldüberlegen gewann man die Oberhand in der Offensive, was sich kurze Zeit später auch auszahlte. Mit dem vielleicht schönsten Angriff der bisherigen Saison ging die SG 1:0 in Führung, nachdem Cakmak einen schönen Ball in die Spitze spielte, Kevin Hörle und David Meuer mit sehenswertem Direktspiel Alex Schließer bedienten, der wiederum eiskalt den Ball im Tor versenkte. Die SG war nun klar besser und hätte mit drei guten Gelegenheiten noch vor der Pause das 2:0 machen müssen. Stattdessen verlor die Evrem-Elf in einer ihrer Offensivaktionen den Ball und Hundsangen zeigte prompt seine Klasse im Umschalt- und Konterspiel: Löw traf in der 38. Minute zum 1:1. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Aus dieser kamen die Gäste erneut besser heraus und verbuchten ihre beste Chance direkt nach vier Minuten, die wiederum der starke SG-Keeper Griebling vereitelte. Es sollte aber die letzte Großchance des Spiels bleiben, denn fortan neutralisierten sich beide Teams und ließen kaum noch nennenswerte Offensivaktionen zu. Gleichwohl sahen die Zuschauer ein Spiel auf hohem Niveau mit zwei taktisch sehr gut eingestellten Mannschaften, die in der Defensive insbesondere in der 2. Hälfte bombenstark agierten. Nach diesem Unentschieden der besseren Sorte bleiben Herschbach-Schenkelberg und Hundsangen mit je 20 Punkten Tabellennachbarn hinter Elbert/Horbach (22). Hundsangen hat jedoch ein Spiel weniger als die Konkurrenz. Kommenden Freitag schon (!) reist die SG nach Maischeid zum nächsten Auswärtsspiel.  

 

 

Senioren II: 10. Spieltag Kreisliga C
SG Herschbach-Schenkelberg II – Kosova Montabaur 1:3 (0:1)

SG II: Philipp Strüder, Colin Riedel, Til Schenkelberg, Sebastian Fritz, Alexander Schewalje, Louis Schewalje, Michel Koch, Deniz Caner, Jannik Benner, Constantin Hehl, Robert Garibian; Bank: Marvin Kordowicz, Ken Wöginger, Erbasaran Soner

Tore:0:1 Muharemi (12.), 0:2 Musa (73.), 0:3 Jusufi (85.), 1:3 S. Fritz (90.)

 

 

Weitere Spiele:

E-Junioren Kreisklasse  SV Hundsangen — SG Herschbach-Schenkelberg 6:4

A-Junioren Kreispokal   JSG Elbert — JSG Herschbach-Schenkelberg 11:2

F-Junioren KreisklasseSG Herschbach-Schenkelberg — JSG Nauort 1:11

C-Junioren KreisklasseJSG Atzelgift II — JSG Rossbach/Herschbach II 0:1

D-Junioren KreisklasseJSG 2008 Herschbach II — JSG Rossbach/Herschbach II 1:4

C-Junioren Bezirksliga  JSG Rossbach/Herschbach — JSG Kannenbäckerland/Hilgert 7:0

B-Junioren Bezirksliga  JSG Herschbach-Schenkelberg — VfL Oberbieber 2:1

A-Junioren KreisklasseJSG Herschbach-Schenkelberg— JSG Buchholz 0:3

 

 

» Termine:

Mi        23.10.   19:00   B-Junioren Rheinlandpokal       JSG Herschbach-Schenkelberg — Spfr. Eisbachtal II

Fr         25.10.   17:30   F-Junioren KreisklasseSV Marienrachdorf — SG Herschbach-Schenkelberg

Fr         25.10.   18:00   E-Junioren KreisklasseSG Herschbach-Schenkelberg — JSG Niederahr

Fr         25.10.   19:00   C-Junioren KreisklasseJFV Oberwesterwald II — JSG Rossbach II

Fr        25.10.   19:30   Kreisliga B      SV Maischeid — SG Herschbach-Schenkelberg

Sa        26.10.   11:15   D-Junioren KreisklasseJSG Rossbach II — JSG Berod-Wahlrod II

Sa        26.10.   12:30   D-Junioren Bezirksliga  JSG Ahrbach — JSG Rossbach

Sa        26.10.   14:45   D-Junioren KreisklasseJSG Rossbach III — SV Niederfischbach

Sa        26.10.   15:15   C-Junioren Bezirksliga  JSG Guckheim— JSG Rossbach

Sa        26.10.   17:00   A-Junioren KreisklasseSSV Weyerbusch — JSG Herschbach-Schenkelberg

Sa        26.10.   18:00   B-Junioren Bezirksliga  JSG Ahrbach — JSG Herschbach-Schenkelberg

So       27.10.   14:30   Kreisliga C      SV Staudt — SG Herschbach-Schenkelberg II

Mi        30.10.   18:30   D-Junioren-Rheinlandpokal JSG Hammer Land — JSG Rossbach

Mi        30.10.   19:00   B-Junioren Bezirksliga  JSG Puderbacher-Land/Puderbach — JSG Herschbach-Schenkelberg

 

 

 

 

 

Pressebericht vom 13.10.2019

» Spielbetrieb:

 

Senioren I: 9. Spieltag Kreisliga B

SG Haiderbach – SG Herschbach-Schenkelberg I 2:3 (1:1)

SG: Leon Griebling, Luis Schenkelberg, Alexander Fritz, Julian Fries, Martin Garibian, Lukas Böhm, Dikran Cakmak, Alla Mroue, Kevin Hörle, David Meuer, Leon Schenkelberg; Bank: Janik Beuler, Jan Schenkelberg, Maximilian Schmuck, Tim Simon, Maximilian Wassmann, Sven Dickopf

Tore: 1:0 (25.).), 1:1, 1:2 und 1:3 David Meuer (31, 33., 40.), 2:3 (65.)

Dritter Sieg im dritten Spitzenspiel – dank Meuer-Hattrick. Die SG hält weiter ihren Lauf. Nach Siegen gegen Niederahr und Elbert stand heute mit Haiderbach der nächste Aufstiegskandidat als Gegner auf dem Platz – und wieder ging die Evrem-Elf als Sieger vom Platz. Das gewonnene Selbstvertrauen der vergangenen zwei Wochen merkte man dem Team sofort an. Allein Alla Mroue hätte schon früh mit zwei hundertprozentigen Chancen die Weichen auf Sieg stellen können. Doch obwohl man die Spielkontrolle hatte, zeigte sich nach 20 Minuten das alte Leid, dass der Gegner mal wieder nicht viele Chancen benötigte, um ein Tor zu erzielen. Mit der ersten nennenswerten Gelegenheit gingen die Gastgeber in Führung, wenn auch der Angriff sehenswert vorgetragen und schwer zu verteidigen war. Doch wirkte der Treffer wie ein Schlag ins Wespenwest, denn plötzlich sahen sich die Haiderbacher wütenden Angriffen der Gäste entgegen – und dieses Mal stach Herschbach-Schenkelberg mit brutaler Effizienz. Mann der kommenden Viertelstunde war ohne Frage David Meuer, der binnen neun Minuten einen lupenreinen Hattrick vollführte und seine Mannen noch vor der Pause 1:3 in Front brachte. Mit der gewonnenen Sicherheit startete die SG auch gut in die zweite Hälfte, allerdings ohne zu richtig gefährlichen Chancen zu kommen. Haiderbach versuchte es vor allem mit Schüssen aus der 2. Reihe und kämpfte sich zunehmend zurück ins Spiel. So fiel der Anschluss nicht unverdient in der 65. Minute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, sodass spannende und umkämpfte 25 Minuten folgen sollten. Die SG machte sich dabei selbst das Leben schwer und kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Doch die SG-Defensive hielt Stand und brachte den wichtigen Sieg insbesondere aufgrund der starken ersten Hälfte letztlich verdient nach Hause. Dort wartet nächste Woche zu einem weiteren Spitzenspiel die SG Hundsangen II auf den neuen Tabellendritten – und damit der nächste Hochkaräter aus der Kreisliga B (derzeit Tabellenzweiter).  

 

Senioren II: 9. Spieltag Kreisliga C
FV Engers 07 – SG Herschbach-Schenkelberg II 4:2

SG II: Jannis Eberz, Colin Riedel, Lukas Eberz, Sebastian Fritz, Marvin Kordowicz, Niklas Hammel, Michel Koch, Florian Simon, Jannik Benner, Constantin Hehl, Robert Garibian; Bank: Deniz Caner, Jan Panfil, Philipp Strüder

Tore:1:0 Özüpek (1.), 1:1 und 1:2 Robert Garibian (11., 17.), 2:2 Kramer (28.), 3:2 und 4:2 Özüpek (69., 90.)

 

 

» Termine:

Mi        16.10.   17:00    E-Junioren Kreisklasse  SV Hundsangen — SG Herschbach-Schenkelberg

Mi        16.10.   19:30    A-Junioren Kreispokal   JSG Elbert — JSG Herschbach-Schenkelberg

Fr         18.10.   17:30    F-Junioren Kreisklasse  SG Herschbach-Schenkelberg — JSG Nauort

Fr         18.10.   18:00    C-Junioren Kreisklasse  JSG Atzelgift II — JSG Rossbach/Herschbach II

Sa        19.10.   14:00    D-Junioren Bezirksliga  JSG Rossbach/Herschbach — SV Diez-Freiendiez

Sa        19.10.   14:00    D-Junioren Kreisklasse  JSG 2008 Herschbach II — JSG Rossbach/Herschbach II

Sa        19.10.   14:00    C-Junioren Bezirksliga  JSG Rossbach/Herschbach — JSG Kannenbäckerland/Hilgert

Sa        19.10.   15:45    B-Junioren Bezirksliga   JSG Herschbach-Schenkelberg — VfL Oberbieber

Sa        19.10.   17:00    A-Junioren Kreisklasse  JSG Herschbach-Schenkelberg— JSG Buchholz

So        20.10.   12:30    Kreisliga C       SG Herschbach-Schenkelberg II — FC Kosova Montabaur II

So        20.10.   15:00    Kreisliga B       SG Herschbach-Schenkelberg — SG Hundsangen II

Mo       21.10.   18:00    E-Junioren Kreisklasse  SG Herschbach-Schenkelberg — Spfr Eisbachtal II

Mi        23.10.   19:00    B-Junioren Rheinlandpokal        JSG Herschbach-Schenkelberg — Spfr. Eisbachtal II

 

 

 

 

 

1. Arbeitstag am Sportplatz

Liebe Fans, Freunde und Mitglieder Am Samstag den 12.10.2019 um 9:00 Uhr geht es endlich los! Zur Einrichtung der Baustelle wünschen wir uns viele Helfer! Seid dabei und helft! Hauptsache gemeinsam …

Pressebericht vom 6.10.2019

» Spielbetrieb:

Senioren I: 8. Spieltag Kreisliga B
SG Herschbach-Schenkelberg I – SG Elbert 2:1 (1:0)

SG: Leon Griebling, Luis Schenkelberg, Jan Schenkelberg, Julian Fries, Kevin Hörle, Lukas Böhm, Dikran Cakmak, Alla Mroue, Alexander Fritz, David Meuer, Leon Schenkelberg; Bank: Tobias Wilk, Maximilian Schmuck, Martin Garibian, Maximilian Wassmann, Jannis Eberz, Sven Dickopf

Tore: 1:0 Mroue (3.), 2:0 Meuer (63.), 2:1 Jimenez (90.)

Nächster Big Point – SG mit bester Saisonleistung. Das war vor einer Woche noch nicht unbedingt zu erwarten. Durch zwei Siege gegen derzeit direkte Konkurrenten ist die SG wieder mittendrin in der Spitzengruppe. Und dass, obwohl Trainer Erhan Evrem weiterhin mit Leon Griebling, Jan Schenkelberg und Maximilian Wassmann gleich dreifach Hilfe aus der A-Jugend benötigt. Und diese Hilfe zahlte sich auch an diesem Sonntag wieder aus, zeigten alle drei Nachwuchskicker doch erneut wieder eine mehr als ansprechende Leistung, sodass für den unbedarften Zuschauer kaum zu erkennen war, dass die Drei eigentlich nicht zum Stammpersonal gehören. Zu viele Spieler fehlen oder sind angeschlagen, und trotzdem sind Moral und Einsatzwille momentan extrem gut. Anders ist eine Leistung wie gegen Spitzenreiter Elbert auch kaum zu erklären. Bei miserablen Wetterbedingungen, die die Zuschauerzahl für ein solches Spitzenspiel natürlich schwinden ließ, hatte die SG einen perfekten Start. Schon nach drei Minuten nutzte Alla Mroue aus kurzer Distanz seine Chance eiskalt zur Führung, nachdem seine Mannschaftskollegen einen blitzsauberen Spielzug aus dem Halbfeld heraus hingelegt hatten. Daraufhin entwickelte sich zunächst das erwartet ausgeglichene Spiel. Beide Teams zeigten sich engagiert in den Zweikämpfen, allerdings zu wenig konsequent in der Vorwärtsbewegung. Zwar gab es hüben wie drüben noch die ein oder andere Chance zum Torerfolg; größtenteils aber sahen die Zuschauer ein von Taktik geprägtes Spiel. Das änderte sich jedoch mit dem Wiederanpfiff, denn fortan bestimmten nur noch die Hausherren das Geschehen. Mehr als eine sehr gute Gelegenheit, die Torwart Griebling stark vereitelte, war von den Gästen nicht mehr zu sehen. Dagegen schnürrte die SG-Offensive ihren Gegner zunehmend in dessen Hälfte ein und erspielte sich Chance um Chance. Die entscheidende nutzte schließlich Meuer, der nach einem sehenswerten Spielzug zum 2:0 traf. Die Moral des Spitzenreiters schien nun endgültig gebrochen. Die SG versäumte es, den Sack endgültig zuzumachen; aber irgendwie hatte man als SG-Anhänger auch nicht das Gefühl, dass noch etwas anbrennen könnte. Der Anschlusstreffer fiel demnach auch zu spät, quasi mit dem Schlusspfiff, wenn auch sehenswert, da Jimenez eine Ecke direkt verwandelte. Doch unmittelbar danach war Schluss. In der kommenden Woche kann die Mannschaft von Erhan Evrem in Haiderbach gegen ein weiteres Spitzenteam der Liga (derzeit Rang 2) nachlegen.

 

Senioren II: 8. Spieltag Kreisliga C
SG Herschbach-Schenkelberg II – SV Weidenhahn 1:3

SG II: Philipp Strüder, Colin Riedel, Lukas Eberz, Til Schenkelberg, Marcel Funk, Niklas Hammel, Hussien Mroue, Manuel Zemmin, Marvin Kordowicz, Niklas Brenner, Robert Garibian; Bank: Jannik Benner, Jan Panfil, Constantin Hehl, Erbasaran Soner

 

D1 gewinnt Pokalfight und holt drei Punkte

In der zweiten Runde des Rheinlandpokals trat die JSG Rossbach-Herschbach in Asbach gegen Buchholz an. Die Jungs unserer D1 machten von Anfang an das Spiel, konnten gegen die sehr defensiv agierende Heimmannschaft den Ball aber zunächst nicht im Netz unterbringen. Durch eine Standardsituation gelang Buchholz sogar die Führung zur Halbzeit. 20 Minuten vor Schluss geriet man nach einem Konter auch noch mit 2:0 in Rückstand. Mit Ruhe, starker Moral und schönen Kombinationen stellte die Mannschaft dann innerhalb von zehn Minuten den 3:2 Zwischenstand her. Durch eine weitere Standardsituation wurde unser Team dann leider ins Elfmeterschießen gezwungen. Hier behielten unsere Schützen die Nerven und David Klein parierte überragend die ersten drei Schüsse der Buchholzer. In der dritten Pokalrunde kommt die JSG Hammerland an den heimischen Waagweiher.

In der Bezirksliga folgten Spiel vier und fünf. In und gegen Oberbieber fuhr die Mannschaft mit einem 4:0 Erfolg drei Punkte ein. Gegen die favorisierte JSG Neunkhausen verlor man leider, in der Höhe unverdient, mit 6:0. Nach fünf Spielen stehen neun Zähler und der fünfte Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost. Darauf darf die gesamte Mannschaft stolz sein!

Am 12.10. um 11 Uhr startet in Herschbach das Testspiel gegen TUS Koblenz II (Tabellenführer der Bezirkslage Mitte) und am 19.10. um 12:30 Uhr das Ligaspiel gegen den Tabellenzweiten aus Diez.

Training in Herschbach: Mo+Mi 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr; Kontakt: creinack@t-online.de

 

» Termine:

Do        10.10.   18:30    C-Junioren Kreisklasse  JSG Rossbach II — JSG Westerburg

Sa        12.10.   11:00    D-Junioren Kreis-FS      JSG Rossbach — TuS Koblenz II

Sa        12.10.   16:00    C-Junioren Kreisklasse  JSG Elsoff Mittelhofen — JSG Rossbach II

So        13.10.   15:00    Kreisliga B       SG Haiderbach — SG Herschbach-Schenkelberg

So        13.10.   15:30    Kreisliga C       FV Engers 07 II — SG Herschbach-Schenkelberg II

Mi        16.10.   17:00    E-Junioren Kreisklasse  SV Hundsangen — SG Herschbach-Schenkelberg

Mi        16.10.   19:30    A-Junioren Kreispokal   JSG Elbert — JSG Herschbach-Schenkelberg

 

TuS Niederahr II – SG Herschbach-Schenkelberg I 1:3 (1:1)

SG:
Sven Dickopf, Luis Schenkelberg, Jan Schenkelberg, Janik Beuler, Alexander Schließer, Lukas Böhm, Dikran Cakmak, Alla Mroue, Alexander Fritz, David Meuer, Leon Schenkelberg; Bank: Tobias Wilk, Maximilian Schmuck, Martin Garibian, Kevin Hörle, Maximilian Wassmann, Robert Garibian, Leon Griebling

Tore: 0:1 Lukas Böhm (31.), 1:1 (40.), 1:2 Leon Schenkelberg (65.), 1:3 Lukas Böhm (70.)

SG findet mit Auswärtssieg zurück in die Spur. Damit war nach der Leistung der vergangenen Woche nicht unbedingt zu rechnen: Die SG holt einen wichtigen 1:3 Auswärtssieg beim Tabellendritten Niederahr. Personell konnte Trainer Erhan Evrem endlich mal wieder fast aus dem Vollen schöpfen. Dabei begann die Partie zunächst verhalten auf beiden Seiten. Größtenteils spielte sich das Geschehen zwischen den beiden Sechszehnern ab, ohne dass eine der beiden Mannschaften ein Risiko eingehen wollte. Beide Defensivreihen standen zunächst sicher und lauerten auf Konter. Vor allem die Gäste ließen nach hinten nichts zu und kamen dabei mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie. Leider musste Luis Schenkelberg schon nach zehn Minuten verletzt raus, doch auch das brachte die SG nicht durcheinander. Ein Lattenkreuztreffer des daraufhin eingewechselten Martin Garibian nach 25 Minuten war dann so etwas wie der „Hallo-wach-Effekt“. So dauerte es danach auch nur wenige Minuten, ehe der Führungstreffer fiel: Einen schönen Standard aus dem Halbfeld von Dikran Cakak verwertete Lukas Böhm am langen Pfosten wartend zum 1:0.  Doch wie so häufig schon in dieser Saison stellte sich die SG selbst ein Bein und ließ mit dem ersten nennenswerten Vorstoß der Hausherren nur kurze Zeit nach der Führung das 1:1 zu. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Verletzungsbedingt musste dann auch noch David Meuer in der Kabine bleiben; doch auch das sollte die SG an diesem Tag nicht schocken, zumal Evrem Kevin Hörle einwechseln konnte, der auf der Zehn das Offensivsspiel belebte.

Sichtlich motiviert und mit dem Ziel, die Partie für sich zu entscheiden, kamen beide Mannschaften aus der Kabine. Die Gastgeber hatten so bis zur 60. Minute ihre stärkste Phase. Die SG-Defensive war ein ums andere Mal gefordert, ehe man langsam wieder die Kontrolle über das Spiel zurückerlangte. Es folgten die entscheidenden fünf Minuten, in denen die SG die Partie für sich entschied. Zunächst war es ein langer Abschlag von Dickopf, den Garibian schön auf Hörle verlängerte, der wiederum flach auf Leon Schenkelberg passte. Diesen Pass verwertete der SG-Stürmer zur 2:1 Führung. Nur Minuten später machte die SG den Sack zu: Alla Mroue nutzte einen Torwartfehler zur Entscheidung. Die SG-Defensive ließ in der Folge nichts mehr zu, sodass der Sieg letztlich verdient eingetütet wurde.

Kommende Woche empfängt die SG Herschbach-Schenkelberg den Tabellenführer aus Elbert. Im Zuge dessen veranstaltet der Verein das SG-Oktoberfest mit Oktoberfestbier und bayerischen Schmankerl. Wer in bayerischer Tracht wie Dirndl oder in Lederhosen erscheint, hat freien Eintritt! Ab 12:30 eröffnet die SG II den Heimspieltag gegen Weidenhahn.

Pressebericht vom 22.9.19

» Spielbetrieb:

Senioren I: 6. Spieltag Kreisliga B WW/Wied

SG Herschbach-Sch. I – SG Grenzbachtal 3:4 (2:2)

SG: Jannis Eberz, Luis Schenkelberg, Julian Fries, Sven Dickopf, Dikran Cakmak, Lukas Böhm, Alexander Fritz, Alexander Schließer, Jan Schenkelberg, Leon Schenkelberg, David Meuer; Bank: Robert Garibian, Janik Beuler, Niklas Hammel, Tobias Wilk, Leon Griebling
Tore: 1:0 Schließer (3.), 1:1 Kube (13.), 2:1 Dickopf (21.), 2:2 Adams (30.), 2:3 und 2:4 Adams (64./75.), 3:4 Cakmak (82.)

SG verliert Anschluss nach schmerzhafter Heimniederlage. Diese Pleite tut mehrfach weh. Nicht nur, dass das 3:4 gegen die benachbarte SG Grenzbachtal quasi einer Art Derbyniederlage gleichkam, zudem verliert die SG den Anschluss an die Tabellenspitze. Die SG Elbert ist bereits 6 Punkte weg – und auch der Gegner vom Sonntag ist nun an der SG vorbei, die nur noch auf Platz 6 rangiert. Dabei startete die Evrem-Elf sehr gut in dieses wichtige Spiel. Man merkte dem Team das gestiegene Selbstvertrauen nach dem überzeugenden Sieg vergangene Woche deutlich an; insbesondere spielerisch sahen die SG-Fans eine starke Anfangsphase ihres Teams. So fiel auch schnell, nach nur 3 Minuten, das 1:0 nach einer starken Aktion von Alexander Schließer im Sechszehner und Vorarbeit durch Cakmak. Doch nur wenig später gelang Grenzbachtal der erste nennenswerte Vorstoß, der in einem Eckball mündete. Da es die SG-Abwehr versäumte – wie schon gegen Thalhausen und Ebernhahn – den Ball nach dem Eckstoß sicher zu klären, stand es plötzlich wieder Unentschieden. Die Hausherren zeigten sich aber wenig beeindruckt und antworteten prompt mit der erneuten Führung durch den seit langem noch mal als Feldspieler agierenden Sven Dickopf (21.). Doch es ging Schlag auf Schlag in dieser ersten halben Stunde. Grenzbachtal zeigte eine erstaunliche Effizienz vor dem Tor, denn wiederum mit der nächsten nennenswerte Chance erzielten die Gäste das 2:2, wobei dich die Defensive der Gastgeber erneut fehleranfällig und zu wenig konsequent zeigte. Im Anschluss verlor die SG vollends den Faden; die spielerische Linie war dahin, sodass man den Pausenpfiff herbeisehnte. Jedoch zeigte sich auch nach der Halbzeit der Gegner deutlich wacher und auch motivierter in den Zweikämpfen. Hinzu kam, dass man die Gäste auch weiter quasi zum Toreschießen einlud, was Grenzbachtal auch in zwei Szenen eiskalt ausnutzte. So sahen sich die noch in der Anfangsphase so überlegenen Gastgeber ab der 75. Minute plötzlich 2:4 im Rückstand. Da half auch der Anschlusstreffer von Cakmak kurz vor Schluss nicht mehr. Die Derbyniederlage war perfekt. Kommende Woche fährt die SG zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Niederahr.

Senioren II: 6. Spieltag Kreisliga C
SG Herschbach-Schenkelberg II – SV Marienrachdorf 2:7 (1:2)
SG II: Leon Griebling, Alexander Schewalje, Til Schenkelberg, Sebastian Fritz, Niklas Hammel, Hussien Mroue, Colin Riedel, Maximilian Wassmann, Niklas Brenner, Jannik Benner, Michael Koch; Bank: Marvin Kordowicz, Louis Schewalje, Swen Michaely
Tore:0:1 Braun (3.), 1:1 Brenner (8.), 1:2 und 1:3 Braun (20., 48.), 1:4 Kilber (66.), 2:4 Til Schenkelberg (73.), 2:5, 2:6 und 2:7 Schlupkothen (76., 80., 87.)

Erfolgreicher Saisonstart der D1 unserer neuformierten JSG
Nach einer intensiven Vorbereitung, in der neben Technik, Taktik und Fitness auch Teambuilding auf dem Programm standen, konnte unsere D1 den ersten Sieg in ihrem ersten Punktspiel der Bezirksliga Ost verzeichnen. Gut eingestellt startete man auf heimischen Platz und ging gegen den SSV Heimbach-Weis schnell mit 3:0 in Führung. Bei hochsommerlichen Temperaturen schaltete die Mannschaft dann einen Gang zurück. Dennoch behielt man den Gegner über große Teile des Spiels im Griff und belohnte sich mit einem hochverdienten 6:0 Erfolg (Torschützen: Mika W., Finn K., Finn S., Philipp B., Matthias B., Timon B.). Ein schöner Start in die Herausforderung Bezirksliga 2019/2020! Das nächste Heimspiel in Herschbach ist am 14.09.2019 gegen Wirges. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Möchtest du Teil des Teams werden? Wende dich an: creinack@t-online.de. Unsere Trainingszeiten sind Mo+Mi 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr.

 

JSG Rossbach/Herschbach
Englische Wochen mit Licht und Schatten für unsere D1
Nach dem gelungenen Saisonauftakt in der Bezirkliga Ost, musste sich unsere D1 gegen die JSG Wolfstein-Norken deutlich geschlagen geben. Zur Halbzeit stand es 0:4 und so konnte man trotz besserer Leistung in der zweiten Spielhälfte den 1:5 Endstand nicht mehr abwenden.

Am dritten Spieltag folgte das Heimspiel gegen Wirges II. Mit dem Ziel sich drei Punkte zu sichern, begann unsere Mannschaft gut, ließ aber zu viele Chancen ungenutzt. Erst in der 20 Minute reagierte Tino Strödter nach einem Strafstoß am schnellsten und brachte die JSG mit 1:0 in Führung. Nach der Pause konnte man kämpferisch klare Akzente setzen, ließ keine Torchance zu und sicherte sich verdient die drei Punkte (Endstand 1:0). Mit sechs Punkten aus drei Spielen fährt man kommenden Samstag nach Oberbieber.

 

Weitere Spiele:

E-Junioren KreisklasseJSG Elbert — SG Herschbach-Schenkelberg 7:5

D-Junioren-Rheinlandpokal JSG Buchholz — JSG Rossbach/Herschbach 3:6 n.E.

B-Junioren Rheinlandpokal JSG Siegtal/Heller Kirchen — JSG Herschbach-Schenkelberg 3:6

C-Junioren Rheinlandpokal JSG Rossbach/Herschbach — JSG Weitefeld 5:0

A-Junioren Rheinlandpokal JSG Herschbach-Schenkelberg — JSG Wisserland 0:3

F-Junioren KreisklasseSG Herschbach-Schenkelberg — JSG Marienhausen 7:4

E-Junioren KreisklasseSG Herschbach-Schenkelberg — Spvgg. EGC Wirges II 8:0

D-Junioren KreisklasseJSG Rossbach/Herschbach II — JSG Seck 2:2

D-Junioren Bezirksliga  VfL Oberbieber — JSG Rossbach/Herschbach 0:4

D-Junioren KreisklasseJSG Niederhausen II — JSG Rossbach/Herschbach III 2:4

B-Junioren Bezirksliga  JSG Niederahr — JSG Herschbach-Schenkelberg 4:1

A-Junioren KreisklasseJSG Herdorf —JSG Herschbach-Schenkelberg 3:1

 

» Termine:

Mi        25.09.   19:30   Kreisliga C      SV Güllesheim — SG Herschbach-Schenkelberg II

Do       26.09.   17:30   D-Junioren KreisklasseJSG Rossbach/Herschbach III — TSV Liebenscheid

Do       26.09.   18:15   D-Junioren KreisklasseJSG Westerburg — JSG Rossbach/Herschbach II

Do       26.09.   18:30   D-Junioren Bezirksliga  JSG Neunkhausen — JSG Rossbach/Herschbach

Fr         27.09.   17:30   F-Junioren KreisklasseJSG Niederahr — SG Herschbach-Schenkelberg

Sa        28.09.   14:45   C-Junioren Kreisklasse JSG Rossbach/Herschbach II — JSG Westerburg

So        29.09.   12:30   Kreisliga B  TuS Niederahr II — SG Herschbach-Schenkelberg